5 Kaufkriterien Filterkaffeemaschinen

Für den Kauf einer neuen Filterkaffeemaschine solltest du ein paar Dinge berücksichtigen. Welche das sind zeige ich dir hier in diesem Beitrag.

1. Wassertank

Der Wassertank sollte für deine Bedürfnisse entsprechend groß sein, in den meisten fällen liegt die Größe zwischen 8 und 15 Tassen. Für eine einfachere Handhabung empfiehlt es sich das der Wassertank abnehmbar ist. Das erleichtert zudem auch die Reinigung. Des weiteren sollte der Wassertank einen eigenen Filter besitzen. Dieser kann Kalk Ablagerungen verhindern bzw. verringern. Das erhöht die Lebensdauer der Filterkaffeemaschine enorm.

2. Kaffeekanne

Hier gibt es 2 verschiedene Typen, einmal die Glaskanne und einmal die Thermokanne. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. In der Thermokanne bleibt der Kaffee auch ohne die Heizplatte am Gerät länger warm. Zudem bieten diese Kannen den Vorteil, das sie verschließbar sind. Ideal falls du ein Picknick oder ähnliches planst. Des weiteren sind Thermokannen deutlich Robuster als die Glaskannen. Ein weiterer Vorteil gegenüber den Filterkaffeemaschinen mit Glaskannen ist, das die Maschinen mit einer oder zwei Thermokannen weniger Strom verbrauchen. Direkt nach dem Brühvorgang schalten die Maschinen ab, der Kaffee muss nicht über eine Heizplatte warm gehalten werden. Das spart Strom.

3. Tropfstopp Funktion

Du hast gerade 12 Tassen angesetzt aber nach 1-2 Tassen möchtest du nicht länger auf deinen Kaffee warten? Dann kommt für dich nur eine Filterkaffeemaschine mit Tropfstopp Funktion in frage. Bei dieser Funktion kannst du die Kanne während des Betriebs einfach und sicher entnehmen.

4. Timer, Programmierung

Viele Maschinen besitzen einen Timer oder können auf gewisse Zeiten programmiert werden. Dann starten die Maschinen beispielsweise Automatisch. Ob das vom Vorteil ist oder nicht überlasse ich jedem selbst. Ich finde eine Kaffeemaschine sollte immer „frisch“ gefüllt werden. Filter rein, Kaffee mahlen, Wasser auffüllen und los gehts. Gemahlener Kaffee verliert bereits nach einigen Stunden „an der Luft“ deutlich an Geschmack. Deshalb kommen für mich Timer oder Programmierfunktionen nicht in frage.

5. Papier- oder Permanentfilter?

Kein unwesentlicher Faktor ist die Wahl des Filtersystems. Papierfilter können nur einmal verwendet werden und werden nach jedem Brühvorgang zusammen mit dem Kaffeesatz entnommen und entsorgt. Einen Permanentfilter solltest du nach jedem Brühvorgang reinigen, da Ablagerungen und Verunreinigungen den nächsten Brühvorgang beeinträchtigen. Dabei sollte man darauf achten das kein Kaffeesatz in den Abfluss gelangt. Mit der Zeit wird der Kaffeesatz in den Leitungen steinhart. Auch wenn Papierfilter auf Dauer mehr Geld kosten, so empfehle ich doch die Wahl zu diesen Filtern. Die Reinigung ist wesentlich einfacher.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Gratis E-Book Kaffee Rezepte

Jetzt zum Newsletter anmelden und ein E-Book mit leckeren Kaffeerezepten erhalten.

Laden Sie mein E-Book „Kaffee-Rezepte“ herunter und stimmen Sie zusätzlich bitte durch den Eintrag Ihrer E-Mail-Adresse hier zu, dass ich Sie gelegentlich über Neuigkeiten zu Kaffeemaschinen, Zubehör und Angeboten sowie Neuigkeiten auf wwww.kaffeemaschine-kaufen-online.de informieren darf. Bitte tragen Sie sich in meinen Newsletter ein. Sie erhalten vor der Anmeldung noch eine genaue Schilderung der Anmeldung und zu den von Ihnen gespeicherten Daten. Sie können sich jederzeit über einen Link in dem Newsletter oder eine formlose E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse wieder abmelden. Alle Informationen dazu stehen in unserer Datenschutzerklärung.